Die Freiburger waren die ersten: am 16.März 1979 wurde im Kolpinghaus der erste Verband der Senioren Union der CDU gegründet. Von Anfang an war die Mitgliedschaft in der Senioren Union ohne gleichzeitige Mitgliedschaft in der CDU möglich.

Und früh schon war das Motto: Union der Generationen - Gut für Jung und Alt!

 

Dies ist der Anspruch, mit dem wir Politik machen und als Ältere inmitten der Gesellschaft tätig sind. Die Senioren-Union der CDU engagiert sich für eine menschliche und solidarische Gesellschaft - generationenübergreifend - für Alt und Jung. Generationengerechtigkeit ist ein zentrales Thema. Die Seniorenunion vertritt in erster Linie die Interessen der älteren Generation. Diese sollen allerdings mit Rücksichtnahme auf die jüngeren Generationen so gestaltet werden, dass sie zu einem positiven Zusammenleben aller Generationen beitragen.

Gott sei Dank werden wir viele gesund älter und können und wollen durchaus noch aktiv sein. Deswegen ist die Einbindung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein zentrales Thema. Den Älteren Menschen sollen gemäß ihren Kompetenzen und Fähigkeiten Chancen der aktiven Beteiligung geboten werden. Die Senioren-Union macht Politik mit älteren Menschen und für ältere Menschen.

Aber natürlich sind mit dem Älterwerden auch neue Herausforderungen an die Politik verbunden. Dabei geht es vor allem um die Planungssicherheit und Verlässlichkeit bei der sozialen Sicherung mit dem Ziel, die Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit im Alter zu gewährleisten. Die SU plädiert dabei für die Stärkung der Eigenverantwortung in allen Lebensphasen nach dem Motto: Wer gesund und zufrieden alt werden will, muss jung damit anfangen.

Älter werden heißt auf keinen Fall „Stillstand“. Es geht auch für die Seniorinnen und Senioren um Teilhabe am Fortschritt der Gesellschaft. Das muß sich auch in den Bildungs-, Berufs- und Betätigungsangeboten für ältere Menschen wiederfinden. Zur Einbindung in die moderne Gesellschaft müssen die gesellschaftlichen und die Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung im Einklang verlaufen.

Etliche Damen und Herren der Freiburger Senioren Union arbeiten aktiv sowohl in der Kommunalpolitik als auch in der Landes- und Bundespolitik mit.

Regelmäßig lädt die Senioren Union Wissenschaftler, Verwaltungsfachleute und Kulturschaffende zu Vorträgen mit anschließendem Gedankenaustausch ein. Diese Veranstaltungen werden auch in der Presse angekündigt und sind öffentlich.

 

In eine sichere Zukunft. Ihre CDU Freiburg.

Herbert Schiffels

Kreisvorsitzender