Bewerbung zur Landtagskandidatur für den Wahlkreis 47 – Freiburg II

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen als Kandidat zum Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis 47 -
Freiburg II bewerben.
Politische und geschichtliche Belange habe ich seit meiner Jungend sehr interessiert. Mit Beginn
meines beruflichen Werdegangs wurde mein persönliches politisches Engagement immer größer.
Zuletzt habe ich mich beim Volksbegehren Artenschutz/Pro Biene und auch in der Kommunalwahl als
Kandidat für die CDU Freiburg aktiv beteiligt. Gerne würde ich mich im Rahmen der Landtagswahl
intensiver in der Politik einbringen, um politische Entscheidungen für die Menschen meiner Heimat
mitgestalten zu können.

Der CDU bin ich seit je her sehr verbunden, da ich die gesellschaftlichen Werte und das politische Handeln, der Partei sehr schätze. Für mich steht die CDU für eine ausgewogene und bedachte Politik.

Mein Anliegen ist es, dass der kommende Landtag ein Gremium bleibt aus einer Vielzahl von Fachleuten, die politische Entscheidungen fachlich fundiert und mit Augenmaß treffen.

Mein Hauptziel ist es eine transparente, bürgernahe Politik zu gestalten unter Einbeziehung der Fachleute, sowie unter Berücksichtigung struktureller Gegebenheiten.

In vielen politischen Gespräche erlebe ich, dass die Bürger sich mehr Kontakt und Information durch die Politiker wünschen und ich sehe in der CDU eine Partei, welche diesem Wunsch entsprechen kann. Durch mein breites Engagement bin ich in der Region Freiburg sehr gut vernetzt, um gemeinsam stark in die Zukunft zu blicken. Wir stehen mehr denn je vor tiefgreifenden Veränderungen und diese gilt es mit einer breiten Akzeptanz zu gestalten.

Ein besonderes Anliegen ist mir der Naturschutz und der Erhalt der heimischen Lebensmittelproduktion sowie derer Vermarktung. Hier kann ich mit meinem Fachwissen aus Umwelt/Naturschutz und Ernährung/Landwirtschaft neue Wege aufzeigen, welche in der Gesellschaft Befürwortung finden können. Ferner ist mir die Bildung und die Familienpolitik ein Anliegen, da wir hier den Grundstein für die Zukunft unseres Landes legen.

Wir befinden uns in großen strukturellen Veränderungen, welche Herausforderung für die Unternehmen und die Bevölkerung bedeuten. Wir müssen unter Berücksichtigung des Naturschutzes uns als Wirtschaftsstandort weiter etablieren und neue Wege in der Mobilität gehen.

Ich stehe für eine bodenständige, ehrliche und bürgernahe Politik ein. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich nach vorne blicken und Politik für und mit den Bürgern und Unternehmen gestalten. Wir brauchen für Freiburg wieder zwei Abgeordnete im Stuttgarter Landtag. Für mich persönlich aber auch für die CDU als Partei nehme ich in Anspruch, mit Augenmaß und unter Abwägung aller fachlichen Aspekte Zielkonflikte im Interesse aller Bürger zu verwirklichen. Wir können sowohl den Umweltschutz als auch die Stärkung der Unternehmen vereinbaren. Daran möchte ich mit Ihnen in diesem Landtagswahlkampf und darüber hinaus gemeinsam arbeiten.

Über ein persönliches Gespräch mit Ihnen, um über das Bewerbungsschreiben hinaus sich über inhaltliche und persönliche Aspekte auszutauschen, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Linser

Kurzbiographie

Name: Martin Roland Linser
Geboren: 1978 in Freiburg
Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder (8 & 10 Jahre), römisch-katholisch

Ich bin gelernter Techniker für Önologie und Weinbau, sowie Küfermeister. In meiner Ausbildung durfte ich viele Betriebe kennenlernen, wie zum Beispiel das Weinbauinstitut Freiburg, Weingut Brodbeck in Bötzingen, den Badischen Winzerkeller e.G. in Breisach und De Bortolie Wines in Australien. Während meines Zivildienstes war ich als Betriebshelfer in den unterschiedlichsten Betrieben tätig und konnte dadurch weitere Erfahrungen sammeln. Heute fungiere ich oft als Berater für landwirtschaftlichen Betriebe.

Im Jahr 2014 konnte ich unseren landwirtschaftlichen Betrieb in 8 Generation übernehmen. Der Betrieb hat sich kontinuierlichen den aktuellen Situationen angepasst und stetig weiterentwickelt. Heute liegt der Scherpunkte des Betriebes im Weinbau (21 ha), Spargelanbau (2,5 ha) und im Ackerbau (29 ha). Dabei war es meinen Vorfahren und mir immer wichtig mit der Natur und der Fortschreitung der Technik mitzugehen, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Wir sind immer offen für neue Ideen und Projekte, um die Landwirtschaft weiterzuentwickeln. Aktuell sind wir an mehreren Projekten mit dem NABU und dem BLHV beteiligt.

Mein aktuelles Engagement:

 Stellvertretender Kreisvorsitzender BLHV Kreis Freiburg
 Vizepräsident des Badischen Weinbauverbandes
 Arbeitskreis Böschungspflege im RP Freiburg
 Mitglied des Bezirksagrarausschusses der CDU-Südbaden
 Mitglied der Kommission Landwirtschaft und Ernährung der MIT (Mittelstands- und Wirtschaftsunion in der CDU)
 Prüfungskommission im Ausbildungsberuf Winzer

Mein früheres Engagement:

 Aufklärung in Sachen Volksbegehren Artenschutz/ Pro Biene seit der ersten Stunde. Hierfür nahm ich an vielen Veranstaltungen teil, wie z.B. der Landfrauen, der Parteien CDU, SPD & Grüne, des BLHV und der Alternativen Gruppen auf dem Podium, oder als aktiver Teilnehmer.
 Kandidatur für den Gemeinderat der Stadt Freiburg 2019, im Ergebnis Listeplatz 10 der CDU
 Aktiv beim Bürgerentscheid zum Stadtteil Dietenbach
 Kreisvorsitzender der Jungwinzer Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau & Markgräflerland im BBL (03- 11)
 Weinbaupolitischer Sprecher des Bundes der Badischen Landjugend und Mitglied des Landesvorstandes (03-10)
 Mitglied des Verbandsauschusses des Badischen Weinbauverband
 Mitglied des Arbeitskreises der Deutschen Jungwinzer im Bund der Deutschen Landjugend (03- 12)
 Hauptverantwortlicher beim Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend für den Bereich Weinbau (06-13)
 Vorstand der Jungwinzer im Badischen Winzerkeller (06-19)

  • Juli-August: Vorstellung der Bewerber in den Verbänden und Vereinigungen

  • Anfang/Mitte September: Online-Kandidatenduell jeweils für den Wahlkreis mit der Möglichkeit zum Fragen-Stellen

  • Mitte September: Nominierungsveranstaltungen für die Wahlkreise 46 und 47

Übersicht Landtagswahl 21 Wahlkreis 47 Freiburg II

Es ist Zeit für Verantwortung: Landtagswahl 2021